BC Bodolz, TSV Hege und SV Nonnenhorn bilden Spielgemeinschaft

Die gemeinsame Geschichte der drei Vereine beginnt im Jahr 1988 als erstmals zwei Mitglieder der neuen Spielgemeinschaft sich im Jugendbereich erfolgreich zusammengeschlossen haben: Der TSV Hege und der SV Nonnenhorn. Nachdem diese Spielgemeinschaft im Jugendbereich sich bewährt hatte, kam nach der Jahrtausendwende dann auch erstmals der BC Bodolz mit dazu. Zuerst wurden die älteren Jugendmannschaften in die JSG mit aufgenommen, seit Sommer 2011 dann die komplette Jugend, allerdings aus meldetechnischen Gründen die F-Junioren noch als BC Bodolz. Zu diesem Zeitpunkt war es keinem der drei Vereine mehr möglich, die geforderte Mannschaftsstärke, die zwischen 5 Feldspielern in der F-Jugend und 11 Feldspielern ab der C-Jugend schwankte, selbstständig zu stellen.

Auch im Aktivenbereich bekamen die Vereine immer mehr die sinkende Anzahl an aktiven Spielern zu spüren. Dies veranlasste den BC Bodolz und den TSV Hege zur Saison 2007/2008 erstmals auch im Aktivenbereich zu kooperieren und sich zur SG Hege/Bodolz zusammenzuschließen. Belohnt wurde diese Entscheidung mit dem sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisliga A II.

Dass sich nun auch der SV Nonnenhorn der Spielgemeinschaft Hege/Bodolz anschließt ist die logische Folge der Entwicklung der Anzahl der aktiven Fußballspieler in jedem Verein – sowohl in der Jugend als auch bei den Aktiven.

Zu Grunde liegen dieser großen Spielgemeinschaft am bayrischen Bodenseeufer jedoch zahlreiche Gespräche der Verantwortlichen aller beteiligten Vereine. „Lose Gespräche“ fanden eigentlich seit Gründung der Jugendspielgemeinschaft immer wieder statt, jedoch sind diese immer wieder im Sande verlaufen – vielleicht war der „Leidensdruck“ einfach noch nicht groß genug sodass jeder Verein noch einen einigermaßen geregelten Spielbetrieb aufrecht erhalten konnte. Nachdem sich der Druck hinsichtlich der Spielerdecke jedoch in den letzten Jahren nochmals dramatisch verschlechtert hat, nahm man vor zwei Jahren den letztendlich entscheidenden Anlauf zur Gründung der Spielgemeinschaft.

Waren die Gespräche auch dort zu Beginn noch etwas holprig und die Vorstellungen aller Beteiligten doch etwas unterschiedlich, fand man schnell eine gemeinsame Basis.

Auf dieser Basis bauten sich immer bessere Gespräche auf, in denen sehr konstruktiv und mit gegenseitigem Respekt und Vertrauen diskutiert und argumentiert wurde. Es wurden Arbeitsgruppen beispielsweise zur Jugendeinbindung, sportlichem Konzept und natürlich auch zu finanziellen und rechtlichen Themen gegründet, in denen intensiv an gemeinsamen Lösungen gearbeitet wurde.

Wichtig war den Verantwortlichen dabei immer, dass die erfolgreiche gemeinsame Jugendarbeit nun eine Fortführung in einer gemeinsamen Aktiven Spielgemeinschaft findet und so die Zukunft der drei Vereine auf lange Sicht hin gesichert wird. Vor allem sollte den Jugendlichen beim Übergang zu den Aktiven nun eine klare Zuordnung zu einer Mannschaft geboten werden wie sie es aus der Jugend schon kennen. Die Entscheidung zwischen zwei oder sogar drei Vereinen, die oftmals befreundete Jugendliche, die seit Jahren in der Jugend zusammen gespielt haben, auseinandergerissen hat, fällt nun weg. Sportlich gesehen wurde sich auf ein Konzept mit drei Mannschaften festgelegt - eine 1. Mannschaft, eine 2. Mannschaft und eine U23, in der vor allem die jungen Spieler gefördert werden sollen. Trainingstechnische wurde auch die A-Jugend eingebunden, die einmal mit der U23 und einmal mit der 2. Mannschaft zusammen trainiert, und somit langsam an den Aktiven Fußball herangeführt werden soll.

Zusätzlich zu den normalen Trainingseinheiten bietet unser Trainergespann aus Wolfang Fluhr, Thomas Kristen und Albert Steinhauser sowie Torwarttrainer Erich Eisenbach für motivierte Spieler ein Fördertraining an, in dem speziell auf bestimmte Inhalte und Spieler eingegangen werden soll.

Die Spielorte werden, wie schon von der SG Hege/Bodolz bekannt auch diese Saison variieren. Die erste und zweite Mannschaft pendelt zwischen Hege und Bodolz (mit Hauptspielort Hege), die U 23 hingegen zwischen Nonnenhorn und Bodolz (mit Hauptspielort Nonnenhorn).

 

Die Verantwortlichen der drei Vereine freuen sich auf dieses spannende Projekt und hoffen, dass diese Gemeinschaft noch lange Bestand hat und von den zahlreichen Fans, Sympathisanten und Sponsoren weiterhin so tatkräftig unterstütz wird.

Aktuelles

kicker: Fußball News

"Verrückt": Schmadtke springt Kovac zur Seite (Mon, 15 Oct 2018)
>> Mehr lesen

Paco Alcacer trifft, doch eiskalte Engländer gewinnen (Mon, 15 Oct 2018)
>> Mehr lesen

WM 2019: Kanada und Titelverteidiger USA sind dabei (Mon, 15 Oct 2018)
>> Mehr lesen

Auch Götze trifft in Abwesenheit von Favre (Mon, 15 Oct 2018)
>> Mehr lesen

HSV und Sportdirektor Peters gehen getrennte Wege (Mon, 15 Oct 2018)
>> Mehr lesen

 


Auf unserer Sprücheseite haben wir die besten Fußball-Geistesblitze zusammengefasst.